Zu Beginn erfolgten umfangreiche Tests, bei denen Graichen die Eigenschaften des Holzes beim Bohren,
Sägen und
Schleifen untersuchte. Diese Arbeiten zeigten deutlich die großen Herausforderungen, die
das Material an die Verarbeitung stellt. Vor allem runde Formen 
sind außerordentlich aufwändig
zu realisieren. Doch genau diese Erkenntnis forcierte 
den intensiven Design-Prozess, in dessen Fokus
zunächst Tische standen.
 Auf der IMM Cologne vom 18. bis 24. Januar 2016 werden die ersten Exemplare
sowie
 ein Sideboard vorgestellt. 


Darüber hinaus wird Berger anhand einer sogenannten Workwall weitere
 Verarbeitungsmöglichkeiten

des Holzes in Kombination mit Materialien wie unterschiedliche
 Metalle, Leder, Glas, Pergament

u.v.m. zeigen.
 


Die auf der Messe in Halle 5.2, Stand 0017 präsentierten Möbel sind als Kleinserien konzipiert. 
Auf Wunsch

werden auch exklusive Einzelstücke gefertigt. 
Das hochwertige The Power of Palmwood-Mobiliar wird

ausschließlich in Deutschland hergestellt, Berger Vertragspartner sind nach wie vor die 1799 
gegründeten

Graichen Möbelwerkstätten.
 


Nora Gabriele Berger ist bekannt dafür, das sich Entwürfe exakt wie gezeigt realisieren lassen und 


anschließend auch so aussehen. Dieses Versprechen hält die international tätige Gestalterin 
auch bei

der First Class Furniture – The Power of Palmwood kompromisslos ein.
 


Design Nora Gabriel ® auf der IMM Cologne 2016
vom 18. bis 24. Januar 2016, Halle 5.2, Stand D 017